Peru-Spiegel       
  Facebook   Unsere
Websites 
  Newsletter
Peru-Spiegel-Mail 
 
Loading
 

Home

Aktuelles

Haus von Túpac Amaru II – Kulturerbe der Nation

Neues Museum Pachacamac

Huarangal

Beste lateinamerikanische Restaurants 2015
50 besten Restaurants der Welt 2015
Virgen de la Candelaria

Beste lateinamerikanische Restaurants 2014

Apascha

Weltkulturerbe Inkatrail

Goldmedalle für peruanischen Wein
Chincha-Linien

Cebiche – das beste Gericht der Welt
The world 50 best restaurants 2014

Inkatrail an der Küste in Arequipa

Manu – Amphibien und Reptilien

Peru – bestes kulinarische Reiseziel

Q’eswachaca-Brücke

Quipus in Incahuasi

Bäume im Amazonasgebiet

A&G – bestes Restaurant Lateinamerikas

Machu Picchu – Touristen-Favorit 2013

Beste Reiseziele Südamerikas 2013

Kulturerbe Jaqaru-Sprache

Global Gastronomy Award

478 Jahre Lima

10 Jahre Museum «Tumbas Reales»
70.000 im Museum Machu Picchu
Chimu-Keramik in Machu Picchu

Amazonas – Weltwunder der Natur

Projekt «Glaciares 513»

Peruanischer Pisco in World Spirits

Schutzgebiet Maijuna

365 neue Tierarten

Seesterne im peruanischen Meer

40 Jahre Pacaya-Samiri

Deutscher Einfluss in besten peruanischen Hotels
Archälogische Gegenstände aus Machu Picchu
Astrid & Gastón
Studienzentrum Machu Picchu
Terrassen in Machu Picchu
Weihnachten in Pamplona

Antonio Brack
ALC-UE
Operation für Pozuziner
Überschwemmung in Pozuzo

Biospärenreservate

Fauna – Tierwelt

Feste und Gebräuche

Flora – Pflanzenwelt

Fotoserien

Gastronomie

Historische Stätten

Immaterielles Kulturerbe

Nahrungsmittel

Nationales Kulturerbe

Natürliche Sehenswürdigkeiten

Peruanische Bevölkerung

Peru-Spiegel-Mail

Videos

Welterbe

Zeitschrift Peru-Spiegel

Über uns

Impressum

478 Jahre Lima

Am 18. Januar feiert Lima das Jubiläum seiner Gründung durch die Spanier vor 478 Jahren.

Das Instituto Nacional de Estadística e Informática (INEI) informiert, dass die peruanische Hauptstadt jetzt 8.500.842 Einwohner hat, das sind 28,3% der gesamten Bevölkerung Perus.

51,44% der Bewohner von Lima sind Frauen, 48,56% Männer. 24,6% sind Kinder (0 bis 14 Jahre), 27,4% sind Jugendliche (14 bis 29 Jahre), 22,5% sind junge Erwachsene (30 bis 44 Jahre), 15,2% sind Erwachsene (45 bis 59 Jahre) und 10,3% Senioren (60 Jahre und älter).

Die Stadtteile mit den meisten Einwohnern sind: San Juan de Lurigancho (1.047.725 Einwohner), San Martín de Porres (673.149), Ate (592.345), Comas (520.403), Villa El Salvador (445.189), Villa María del Triunfo (433.861), San Juan de Miraflores (397.113), Los Olivos (360.532), Santiago de Surco (332.725) und Puente Piedra (320.837).

Die Stadtteile mit den geringsten Einwohnern sind: Santa María del Mar (1338 Einwohner), Punta Hermosa (7155), Punta Negra (7215), San Bartolo (7233), Pucusana (15.240), Santa Rosa (16.447), Barranco (31.298), Ancón (40.951), Cieneguilla (41.060) und Chaclacayo (43.271).

Die Stadtteile mit der höchsten Bevölkerungsdichte: Surquillo (26.593 Einwohner/km2), Breña (24.314 Einwohner/km2), Santa Anita (20.438 Einwohner/km2, Los Olivos (19.755 Einwohner/km2) und San Martín de Porres (18.237 Einwohner/km2).

Die Stadtteile mit der niedrigsten Bevölkerungsdichte sind: Punta Negra (55,3 Einwohner/km2), Punta Hermosa (59,9 Einwohner/km2), Santa María del Mar (136,4 Einwohner/km2), Ancón (137,1 Einwohner/km2) und San Bartolo (160,7 Einwohner/km2).

Januar 2013

Lima erleben

Peru Travel World