Apascha – Kulturerbe der Nation

Das peruanische Kulturministerium erklärte die «Apascha» zum «Patrimonio Cultural de la Nación» (Kulturerbe der Nation). Die Apascha ist ein im Leben der Bevölkerung bedeutender Textilgegenstand und stellt ein Beispiel des sozialen Zusammenlebens auf der Grundlage der Erhaltung einer kulturellen Tradition mit künstlerischem und symbolischem Wert dar und ist ein wichtiger Bezugspunkt lokaler Identität.

Die Apascha ist der «Lliclla» ähnlich und ist vor allem in den Provinzen Paucar del Sarasara und Parinacochas der Region Ayacucho geläufig. Der Name kommt von dem Quechuawort «Apay», das mit «tragen» übersetzt werden kann. Apascha ist dann ein zum Tragen verwendetes Tuch.

Die Verwendung der Apascha ist sehr vielseitig und vor allem bei Frauen jeden Alters in den beiden erwähnten Provinzen verbreitet, sowohl auf dem Lande als auch in Ortschaften und Städten.

Mütter oder große Schwestern benutzen die Apascha, um Kleinkinder bis zu einem Alter von etwa 1½ Jahren sicher zu transportieren. Die Apascha gibt den Müttern mehr Bewegungsfreiheit für Arme und Hände und erlaubt ihnen so ihre täglichen Arbeiten besser verrichten zu können.

Für die Herstellung der Apascha wird weiterhin mit Koschenille, lokalen Pflanzen- oder Erdpigmenten gefärbte Vicuña-, Alpaka- oder Baumwolle verwendet.

Juli 2014

Apascha

Apascha

Quelle und Fotos: Andina

Peru kennenlernen

 



Home

Aktuelles

Haus von Túpac Amaru II – Kulturerbe der Nation

Neues Museum Pachacamac

Huarangal

Beste lateinamerikanische Restaurants 2015
50 besten Restaurants der Welt 2015
Virgen de la Candelaria

Beste lateinamerikanische Restaurants 2014

Apascha

Weltkulturerbe Inkatrail

Goldmedalle für peruanischen Wein
Chincha-Linien

Cebiche – das beste Gericht der Welt
The world 50 best restaurants 2014

Inkatrail an der Küste in Arequipa

Manu – Amphibien und Reptilien

Peru – bestes kulinarische Reiseziel

Q’eswachaca-Brücke

Quipus in Incahuasi

Bäume im Amazonasgebiet

A&G – bestes Restaurant Lateinamerikas

Machu Picchu – Touristen-Favorit 2013

Beste Reiseziele Südamerikas 2013

Kulturerbe Jaqaru-Sprache

Global Gastronomy Award

478 Jahre Lima

10 Jahre Museum «Tumbas Reales»
70.000 im Museum Machu Picchu
Chimu-Keramik in Machu Picchu

Amazonas – Weltwunder der Natur

Projekt «Glaciares 513»

Peruanischer Pisco in World Spirits

Schutzgebiet Maijuna

365 neue Tierarten

Seesterne im peruanischen Meer

40 Jahre Pacaya-Samiri

Deutscher Einfluss in besten peruanischen Hotels
Archälogische Gegenstände aus Machu Picchu
Astrid & Gastón
Studienzentrum Machu Picchu
Terrassen in Machu Picchu
Weihnachten in Pamplona

Antonio Brack
ALC-UE
Operation für Pozuziner
Überschwemmung in Pozuzo

Biospärenreservate

Fauna – Tierwelt

Feste und Gebräuche

Flora – Pflanzenwelt

Fotoserien

Gastronomie

Historische Stätten

Immaterielles Kulturerbe

Nahrungsmittel

Nationales Kulturerbe

Natürliche Sehenswürdigkeiten

Peruanische Bevölkerung

Peru-Spiegel-Mail

Videos

Welterbe

Zeitschrift Peru-Spiegel

Über uns

Impressum

Peru-Spiegel       
  Facebook   Unsere
Websites 
  Newsletter
Peru-Spiegel-Mail 
 
Loading