Peru-Spiegel       
  Facebook   Unsere
Websites 
  Newsletter
Peru-Spiegel-Mail 
 
Loading
 

Home

Aktuelles

Haus von Túpac Amaru II – Kulturerbe der Nation

Neues Museum Pachacamac

Huarangal

Beste lateinamerikanische Restaurants 2015
50 besten Restaurants der Welt 2015
Virgen de la Candelaria

Beste lateinamerikanische Restaurants 2014

Apascha

Weltkulturerbe Inkatrail

Goldmedalle für peruanischen Wein
Chincha-Linien

Cebiche – das beste Gericht der Welt
The world 50 best restaurants 2014

Inkatrail an der Küste in Arequipa

Manu – Amphibien und Reptilien

Peru – bestes kulinarische Reiseziel

Q’eswachaca-Brücke

Quipus in Incahuasi

Bäume im Amazonasgebiet

A&G – bestes Restaurant Lateinamerikas

Machu Picchu – Touristen-Favorit 2013

Beste Reiseziele Südamerikas 2013

Kulturerbe Jaqaru-Sprache

Global Gastronomy Award

478 Jahre Lima

10 Jahre Museum «Tumbas Reales»
70.000 im Museum Machu Picchu
Chimu-Keramik in Machu Picchu

Amazonas – Weltwunder der Natur

Projekt «Glaciares 513»

Peruanischer Pisco in World Spirits

Schutzgebiet Maijuna

365 neue Tierarten

Seesterne im peruanischen Meer

40 Jahre Pacaya-Samiri

Deutscher Einfluss in besten peruanischen Hotels
Archälogische Gegenstände aus Machu Picchu
Astrid & Gastón
Studienzentrum Machu Picchu
Terrassen in Machu Picchu
Weihnachten in Pamplona

Antonio Brack
ALC-UE
Operation für Pozuziner
Überschwemmung in Pozuzo

Biospärenreservate

Fauna – Tierwelt

Feste und Gebräuche

Flora – Pflanzenwelt

Fotoserien

Gastronomie

Historische Stätten

Immaterielles Kulturerbe

Nahrungsmittel

Nationales Kulturerbe

Natürliche Sehenswürdigkeiten

Peruanische Bevölkerung

Peru-Spiegel-Mail

Videos

Welterbe

Zeitschrift Peru-Spiegel

Über uns

Impressum

Peruanischer Pisco in World Spirits Competition

Bei der 12. «World Spirits Competition» in San Francisco waren in diesem Jahr 1215 alkoholische Getränke aus 60 Ländern zu bewerten. Die Qualität des peruanischen Piscos – peruanischer Brandtwein – wurde mit mehreren Auszeichnungen anerkannt. Die höchste Auszeichnung «doppelte Goldmedalle» (einstimmige Qualifizierung durch die gesamte Jury) erhielt der Pisco «Portón Mosto Verde Acholado».

Die weiteren Auszeichungen für den peruanischen Pisco:

• Goldmedalle für den Pisco «Barsol Selecto Italia»

• Silbermedalle für den Pisco «Campo de Encanto Grand and Noble Acholado»

• Silbermedalle für den Pisco «Campo de Encanto, Reserve, Puro Quebranta»

• Silbermedalle für den Pisco «Don Alvaro Acholado»

• Bronzemedalle für den Pisco «Barsol Supremo Mosto Verde Torontel»

• Bronzemedalle für den Pisco «Gran Sierpe Acholado».

Italia, Quepranta und Torontel sind in Peru häufig zur Herstellung des Pisco verwendete Rebsorten. «Acholado» bedeutet die Mischung mehrerer Rebsorten, während bei «Puro» nur eine einzige Rebsorte verwendet wird. Beim «Mosto Verde» wird ein nicht vollständig vergärter Most zum Destilieren eingesetzt.

Wegen seiner besonderen Qualität wächst auch in den deutschsprachigen Ländern immer mehr die Nachfrage nach peruanischem Pisco, von dem daher auch in Deutschland und der Schweiz mehrere Marken angeboten werden:

http://www.deutsch-peruanisch.com/Deutsch-peruanisches-Adressbuch/Deutschland/peruanische-Gastronomie/Peruanischer-Pisco.htm

http://www.deutsch-peruanisch.com/Deutsch-peruanisches-Adressbuch/Schweiz/peruanische-Gastronomie/Peruanischer-Pisco.htm

April 2012

Loreto und den Fluss Napo erleben

Erlebnis Perú

Peru Travel World